CERA
Konzept

Kochenthusiasten kommen bei dieser Inselplanung gleichermaßen auf Ihre Kosten, wie diejenigen, die sich gerne bekochen lassen. Die Insel besteht aus einer farblich abgesetzten Theke, die in den massiv anmutenden Block mit integriertem Kochfeld übergeht. Grifflose Schubladen und Auszüge verstecken hier alle notwendigen Kochutensilien.

Die Theke auf Tischhöhe eignet sich nicht nur für den Aperitif vor dem Abendessen mit Gästen oder das gemeinsame Glas Wein am Abend, sondern erleichtert auch mit der schnellen Tasse Kaffee den Start in den Tag. Thematisch wird hier mit einem ausdrucksstarken Sideboard der Übergang zum Wohnbereich geschaffen.

Für optische Leichtigkeit in der Planung sorgen halbhohe Seitenschränke. Hier verbergen die massiven Keramikfronten den mit leichtem Druck zu öffnenden Kühlschrank sowie den Geschirrspüler. Kaffeevollautomat und Backofen sind ebenfalls im Seitenschrank integriert.

Die sich anschließende Zeile ermöglicht mit dem höhenverstellbaren Spülenmodul individuelles und ergonomisches Arbeiten. Filigrane Oberschränke runden die zeitgemäße Planung ab.

Material: CERA

Für die Arbeitsplatte wurde dasselbe Material wie für die Unterschrankfronten gewählt. Die einzelnen Arbeitsbereiche wirken dadurch wie formschöne Monolith-Blöcke. Cera heißt die robuste Keramikfront. Mineralische Keramik wird in der Herstellung mit den Kanten bündig verschliffen. Die Front passt ausgezeichnet zu Planungen mit architektonischem Anspruch und ist kratz- und stoßunempfindlich. Es gibt sie in edlem schwarzbraun (Oxide Nero), in natürlicher Betonoptik (Concretto), in einer lichtgrauen Betonoptik (Consigo) und in elegantem anthrazit (Convinta).

Material: FORTA

Die Theke besteht aus einer widerstandsfähigen Melamin-Arbeitsplatte. Die Ulme-Nachbildung Caruba gibt es ebenfalls als Front. Sie heißt FORTA und bildet innerhalb des Sortiments den Preiseinstieg.

Mit der Nutzung unserer Dienste sowie dem Klicken des „OK“ Buttons erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen und verwenden. Weiterlesen …